Vorteile und Funktionsweise eine Brandsimulationsanlage

Damit Einsatzkräften der Feuerwehr die Handgriffe im Ernstfall „wie im Schlaf sitzen“, müssen sie in Fleisch und Blut übergehen. Bei einem Brand, bei dem es oft um Leben und Tod geht, kommt es auf schnelles Reaktionsvermögen und die richtigen Schritte an. Zum Erlernen der Abfolge bei Löschvorgängen und Rettungseinsätzen bedienen sich Berufsfeuerwehrkräfte einer Brandsimulationsanlage.

Brandschutzübungen anhand realistischer Szenarien

Dank einer Brandsimulationsanlage kann man alle Einsatzszenarien realistisch darstellen. Ob Wohnungsbrand, Küchenbrand, Pkw-Brand oder ein Feuer durch überhitztes Fett in der Fritteuse – diese häufig vorkommenden Alltagsbrände lassen sich damit mühelos simulieren. Auch ein Flammensprung ist mit dieser Anlage simulierbar. Selbst mit einer nachgebauten Fenster-Brandstelle kann man wirklichkeitsgetreu wiedergeben, was Einsatzkräfte bei einem Wohnungsbrand erwartet. Mehrere Brandstellen im Gebäude sowie eine mobile Brandstelle, die zu Feuerlöschübungen genutzt wird, sind in einer solchen Heißübungsanlage integriert.

Höhere Ausbildungsqualität durch Brandsimulationsanlagen

Die Brandsimulationsanlage ermöglicht den Feuerwehrleuten praktische Löschübungen und das Einüben von Rettungsarbeiten in realistischen Szenarien. Dadurch wird der Ausbildungsgrad der Einsatzkräfte deutlich erhöht. Ein Feuerwehrmann lernt bei jedem Einsatz aufs Neue. Es geht nicht nur um die höhere Professionalität bei Löscheinsätzen, sondern auch um Sicherheit und Schutz der Feuerwehrleute selbst, die jedes Mal ihr eigenes Leben in Gefahr bringen. Es gibt Brandsimulatoren, die mit festen Brennstoffen und andere, die mit Erdgas befeuert werden. Eine mit Erdgas befeuerte Brandsimulationsanlage kann jederzeit eingeschaltet und bei Bedarf unterbrochen werden. Eine solche Anlage ist umweltfreundlicher als die mit Holz und Treibstoff betriebenen.

Dank modernster Überwachungstechnik kann der Einsatz durch Trainingspersonal von außen überwacht werden. Video- und Wärmebildkameras erfassen alle Vorgänge lückenlos und zeichnen sie auf. Fehler können später an der Leinwand analysiert und im Team besprochen werden. Eine Brandsimulationsanlage ist auch ideal, um die Ausbildung von Atemschutzträgern zu verbessern.

Die Vorteile einer Brandsimulationsanlage

  • Löschübungen unter realistischen Bedingungen
  • hilft Leben retten durch konstante Erfahrungswerte
  • erhöht die Sicherheit der Einsatzkräfte
  • Einüben von Rettungsarbeiten
  • Hilft bei der Ausbildung von Atemschutzträgern
Filed in: Arbeiten bei der Feuerwehr Tags: , , ,

Leave a Reply

Submit Comment
© 2017 Feuerwehr Onlineportal. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.